Startseite
Erstes Hauptthema der Site
Bildergalerie und Stories
Nachbau eines Tricopters
Eigenkonstruktion eines Minatur-Quadrocopters
sNQ - Miniatur Quadrocopter mit Leiterplatten-Frame
xNQ - Miniatur-Quadrocopter mit XMega als Controller
Eigenkonstruktion eines Minatur-Hexacopters
xNH - Miniatur Hexacopter mit Leiterplatten-Frame
PET-Flasche in die Erdumlaufbahn bringen ... jedenfalls fast ;-)
Stirling-Motor Modell von Böhm-Stirling
Zweites Hauptthema der Site
Ladegeräte eben...
NC/NiMh-Lader mit ICS1702
Tipps zum Nachbau des NC2000
Bleigel-Lader und Überwinterer für Motorrad-Akkus
Programmer/Debugger für PIC 16F87x
Ideen zum Nachbau des Microchip ICD
Unterlagen zum Nachbau des Microchip ICD
Bilder meines Nachbaus des ICD und des Demo-Boards
Nachbau des Microchip ICD2
Einfache Schaltung für definiertes Entladen von NC-Akkus
Bilder des Video-Akku-Entladers
Elektronik für den Gameboy Advance
Beleuchtung mit weißen LEDs
Programmieradapter für Gameboy-Carts
Speichererweiterung für den Visor
Autoradio im Motorrad
Basteleien / Alles Mögliche ohne eigene Rubrik
Eisenbahn TT
Tipps und Tricks
Meine Mail-Adresse
Handverlesene Links auf meiner Seite zusammengefasst
Historie meiner Site

 

Besucher seit
25.11.2000

translate the site using Google translate
NC2000 Nachbau

Hier einige Impressionen des Prachtstücks nach Ton´s Vorgaben.

Gesamtansicht:

Gesamtansicht

Die Frontplatte habe ich auf weiße Selbstklebefolie gedruckt und mit einer weiteren, klarsichtigen Selbstklebefolie (beides von Conrad) abgedeckt.

Rückansicht:

Rückansicht

Der Lüfter wird bei entsprechender Erwärmung automatisch eingeschaltet (und geht erstaunlicherweise auch recht bald wieder aus :-)

Die Platine bei der Inbetriebnahme:

Platine bei der Inbetriebnahme

Man sieht unterhalb des zweiten Drehschalters von rechts die beiden LEDs zur Anzeige von Lade- bzw. Entladepuls. Die beiden LEDs hängen freischwebend an den Anschlussdrähten und werden später durch die Frontplatte geführt, was ihnen ausreichende Stabilität verleiht.
Die beiden Lastwiderstände sind die goldenen Showtypen (ich kann da nicht wiederstehen ;-)

Computer-Schnittstelle:

Platinenunterseite mit Schnittstelle

Am rechten Rand der Platine sieht man den 5poligen Flachstecker, der die Signale vom und zum Parallelport des PC führt. Links über dem Stecker liegen die beiden Widerstände (direkt am IC-Sockel angelötet) sowie die neu eingebrachten Pull-Ups.

Oberhalb des einzelnen freien Lötpunkts habe ich die Leiterbahn aufgetrennt und den Schutzwiderstand in die Masse-Zuleitung der Drehschalter eingeschleift.

 

 

>